AllgemeinPolitischer Aschermittwoch

   

Veröffentlicht am 05.03.2017

 

AllgemeinPolitischer Aschermittwoch

Wieder ein toller Auftritt des  Gülser Musikvereins "St. Servatius" Güls e.V.. beim politischen Aschermittwoch der SPD.

SPD-   Land -Kreisverband Mayen Koblenz und der Stadtverband Koblenz bedankt sich für die gelungene musikalische Mitwirkung.

Veröffentlicht am 05.03.2017

 

AllgemeinStart OB Wahlkampf

Der 04.02.21017 wird für David Langner in guter Erinnerung bleiben.

Hier, bei uns im Cafe Hahn Güls, war sein Start in der Wahlkampf zum Oberbürgermeister unserer Heimatstadt. Der Saal war brechend voll, die Stimmung gut und die zugesagte Unterstützung großartig .Auch unsere Malu liess es sich nicht nehmen persönlich anwesend zu sein. Mein Fazit zum Ereignis   David Langer kann Oberbürgermeister. Die Stadt und die Region werden von Ihm profierten und er kann über mehrere Jahre hinweg gestalterisch , zum Wohle der Bürger, tätig sein.

Euer Detlev

 

Veröffentlicht am 07.02.2017

 

AllgemeinGegen die ENF!

Gute Beteiligung der SPD Koblenz und des Ortsvereins Güls bei der friedlichen Kundgebung gegen die Tagung der ENF-Fraktion am 21. Januar 2017 mit über 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern!

Veröffentlicht am 23.01.2017

 

AllgemeinZum Jahresabschluss

Fröhliche Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr 2017!

 

Detlev Pilger für die SPD Güls

Veröffentlicht am 19.12.2016

 

AllgemeinJahresabschluss 2016


Fotostrecke»

Gelungener Jahresabschluss im SPD Ortsverein Güls

 

In einer sehr netten Atmosphäre im Weinhaus Lunnebach traf sich

der SPD Ortsverein Güls.

Bei einem guten Glas Wein und einen kleinen Abendsnack verbrachten die Genossinnen und Genossen unter der Leitung Ihres Vorsitzenden Detlev Pilger, einige gemütlichen Stunden.

Ein Highlight des Abends waren die anstehenden Ehrungen der Jubilare.

Detlev Pilger konnte folgende Mitglieder für eine langjährige Parteimitgliedschaft ehren

Alfred Weber für 25 Jahre Mitgliedschaft; Marlis Schneider für 30 Jahre Mitgliedschaft; Jutta und Helmut Fetz, Walfried Ohlig und Reiner Schmitz für 40 Jahre Mitgliedschaft; Magret Mangen-Müß für 50 Jahre Mitgliedschaft und für unglaubliche 70 Jahre Parteimitgliedschaft in der SPD abschließenderweise Alexander Stein!

 

Lieber Alexander die SPD Güls ist stolz auf Dich! Bleib gesund!

Veröffentlicht am 08.12.2016

 

AllgemeinGut besuchte Bürgerversammlung in Güls – SPD hatte eingeladen

Die Gülser SPD hatte versprochen, den Bürgern Bericht zu erstatten, was aus ihren Anregungen im Mai geworden ist. Der Einladung ins Weingut Lunnebach folgten rund 60 Gülser, die lebhaft ihre Anregungen vorbrachten.

Zunächst begrüßte Detlev Pilger, Mitglied des Deutschen Bundestages und der SPD-Ratsfraktion, neben allen Gästen insbesondere David Langner, Mitglied des Landtages, der nicht nur für das Amt des Koblenzer Oberbürgermeisters kandidiert, sondern als Gülser Neubürger natürlich großes Interesse am Ortsgeschehen bekundete.

Im einzelnen wurden 33 Punkte vorgebracht, die durchaus verbesserungswürdig sind. Dabei nahm die Verkehrssituation einen besonders breiten Raum ein. Ortsvorsteher Hermann-Josef Schmidt berichtete, was inzwischen alles geschehen sei, aber er berichtete auch, dass die Mühlen der Verwaltung oft nur sehr langsam in Gang kommen. Insbesondere die Kreisverwaltung, in deren Zuständigkeit die Straße „Am Mühlbach“ liegt, bewege sich nicht, so dass sich nach wie vor z. Bsp. größere Lastzüge durch Güls quälen und häufiger in den engen Straßen, vor allem aber unter den Bahnunterführungen stecken bleiben. Für den Ortskern von Güls muss unbedingt ein komplettes Verkehrskonzept erarbeitet werden. Dazu bot Detlev Pilger an, ein Treffen von Bürgern und Verwaltung zu organisieren. Der Vorschlag fand allgemeine Zustimmung. Zur Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit auf der B 416 Richtung Winningen versprach David Langner, seinen Einfluss beim Landesbetrieb für Mobilität geltend zu machen, in dessen Verantwortungsbereich die Bundesstraße liegt. Für das Neubaugebiet „Südliches Güls“ konnte Ortsvorsteher Hermann-Josef Schmidt berichten, dass auf sein Betreiben hin die verkehrsberuhigenden Maßnahmen verstärkt werden, sobald die Bebauung weiter fortgeschritten ist.

Auch der Friedhof war wieder Thema. Bürger und Kommunalpolitiker sind es leid, über viele Jahre hinweg immer die gleichen Missstände dort anprangern zu müssen, denen seitens der Verwaltung oft nur notdürftig oder gar nicht abgeholfen wird. Einfach nur ärgerlich!

Selbstverständlich wurde auch der Mobilfunkmast in der Lubentiusstraße thematisiert. Hier ist ein Gutachten in Auftrag gegeben, das aber noch nicht vorliegt, und bis dahin wird auch nicht gefunkt bzw. gesendet. Manchmal ist es von Vorteil, wenn die Verwaltung mit ruhiger Hand arbeitet.

Darüber hinaus wurden noch zahlreiche Einzelthemen angesprochen, die es alle verdient haben, bearbeitet zu werden. Wir werden auf einer der nächsten Versammlungen sehen, wie weit es gelungen ist. Immerhin gab es auch durchaus Lob für unseren Ortsvorsteher, der vieles schnell angepackt und für die Umsetzung gesorgt hat, auch wenn leider nicht alles nach Wunsch erledigt werden konnte.

Ein Bürger berichtet, er fühle sich in Güls „sauwohl“, aber dennoch sollten alle mehr Eigeninitiative und Gemeinschaftsgefühl entwickeln, ein schönes Schlusswort.

Die Gülser SPD bleibt am Ball und wird in einigen Monaten wieder einladen! 

Veröffentlicht am 01.12.2016